Unternehmen

Geschichte

1957. Armaturenserien für Küche und Bad

Das Unternehmen wird unter der Bezeichnung Fir Rubinetterie mit dem Akronym Fir gegründet, das für Fabbrica Italiana Rubinetterie steht. Zunächst liegt der Schwerpunkt der Produktion bei Armaturen für Bad und Küchen im häuslichen Bereich.

1957. Armaturenserien für Küche und Bad
1960. Sonderarmaturen

1960. Sonderarmaturen

Schon nach wenigen Jahren beginnt das Unternehmen das Angebot zu diversifizieren und nimmt Sonderarmaturen für den professionellen Bereich in die Produktpalette auf.

1970. Armaturkollektionen

Fir Rubinetterie war das erste Unternehmen der Branche, das die ästhetische Projektierung des Wassermischer der Kreativität und dem Geschmack von Architekten und Designern anvertraute. Es entsteht die Kollektion Monoonda.

Im Laufe der Zeit kommen neue Materialien hinzu wie etwa Onyx zur Fertigung der Armaturengriffe sowie eine große Auswahl an farbigen Ausführungen als Alternative zur Verchromung: von weiß bis schwarz, rosa bis rot, von gelb bis grün, von hell- bis dunkelblau.

1980. Badezimmerzubehör

Entsprechend den Marktanforderungen steigert das Unternehmen die Qualität und Quantität des Angebotes für den Bereich des Badezimmers. Daraus resultiert die Aufnahme einer neuen Kategorie von Produkten: das Badezimmerzubehör.

1980. Badezimmerzubehör
1990. Thermostatarmaturen

1990. Thermostatarmaturen

Ein neues Armaturenprogramm wird in die Produktion aufgenommen: Thermofir, Thermostatarmaturen.

2000. Badkollektionen

Das Unternehmen nimmt neue Produktkategorien in sein Produktionsprogramm auf mit dem Ziel, einen noch vollständigeren Katalog für das Badezimmer zu erstellen: Decken- und Wandleuchten, Spiegel und Badheizkörper. Es entstehen Badezimmerkollektionen in einem koordinierten Design für alle Artikeltypen: Agos, Tilo, Time, Melrose, Kalea, Canterbury, Alison.

2005. Playone

Mit Playone stellt das Unternehmen ein innovatives Designkonzept vor: Der Hebel mit seiner flachen Form erstreckt sich über den Auslauf, und liegt vollständig an dem eckigen Wassermischer an.

Design – aber nicht nur. Mit Playone werden die Badezimmerkollektionen zu wahren Familien von Elementen, die sich unter derselben Designidee vereinen: Armaturen, Kopfbrausen und Duschkombinationen, Badezimmer-Accessoires, Spiegel, Leuchten und Badheizkörper.

Mit Playone, Ikone des minimalistisch eckigen Stils, beginnt die Zusammenarbeit mit dem Designer Francesco Lucchese und seinem Atelier Lucchesedesign.

2005. Playone

Playone 85 tonic

Playone 85 feng shui

Playone 85 cascade

2007. 50. Firmenjubiläum und Glamour Style

2007. 50. Firmenjubiläum und Glamour Style

Zur Feier des 50. Firmenjubiläums präsentiert das Unternehmen vorab das Programm Glamour Style, „Glam”-Ideen, die die Armaturen der Badezimmerkollektionen Playone und Melrose „ausmalen” und „auskleiden”, mit Originalstrukturen und hochwertigen Materialien, reich an zauberhaften Elementen wie den Kristallen von SWAROVSKI ELEMENTS. Es beginnt die Zusammenarbeit mit Swarovski.

2008. Von Fir Rubinetterie zu Fir Italia

Das Unternehmen ändert seinen Firmennamen: Aus Fir Rubinetterie wird Fir Italia, wodurch der italienische Charakter des Unternehmens und das Made in Italy der Marke stärker zur Geltung kommt.

2008. Von Fir Rubinetterie zu Fir Italia
2009. Playone Déco

2009. Playone Déco

Fir Italia stellt die Armaturenkollektion für das Badezimmer im neoklassischen Stil Playone Déco vor. Und erstmals nach dreißig Jahren wird die Farbe Weiß wieder angeboten, ein reiner und leuchtender Farbton, der Harmonie und positives Denken vermittelt.

Design Francesco Lucchese

2010. Chromotherapie und Ausführung mit PVD-Behandlung

Fir Italia bietet ein Chromotherapiesystem in acht Farben an, das in Kopfbrausen und Deckenleuchten integriert ist. Das System funktioniert unabhängig von der Wassernutzung über eine wasserdichte Fernbedienung , über die die Farbauswahl erfolgt und der Übergang zwischen den Farbtönen eingestellt werden kann.

Darüber hinaus bieten wir die neuen Ausführungen Black Coffee und Gold Colour an, die unter Verwendung der PVD-Technologie (Physical Vapor Deposition) hergestellt wurden, um die Produkte vor den Risiken der Alterung und der Korrosion zu schützen.

2011. Dynamica

Es entstehen die Armaturenkollektionen für das Badezimmer im maximalistisch abgerundeten Stil Dynamica. Runde Linienführungen, voll und elliptisch vermitteln eine bildhauerische Weichheit.

Design Francesco Lucchese

2011. Dynamica

2012. A&D und Easy, zwei Programme für das Badezimmer

Dem Programm Fir Bathroom A&D, Armaturenkollektionen „Architecture & Design" im modernen und klassischen Stil fügt Fir Italia das Programm Fir Bathroom Easy hinzu, Armaturenkollektionen für ein einfaches und praktisches Badezimmer, in dem man sich wohlfühlt, Produkte, die sich durch ihre schlichten Formen auszeichnen sowie durch ein universales und äußerst vielseitiges Design und die sich leicht an die unterschiedlichen Ausstattungsgegebenheiten anpassen.

2013. Synergy

2013. Synergy

Fir Italia stellt mit Synergy Open 93, Synergy Cover 94 und Synergy Stone 95 drei vom Designer Francesco Lucchese entworfene Armaturenkollektionen für das Badezimmer vor. Ein Projekt, das der Natur und insbesondere der verschiedensten Formen und Variationen der auf unserem Planeten vorhandenen Materialien die Ehre erweist. Mit Synergy beginnt die Zusammenarbeit mit DuPont: Die Hebel der Wassermischer und die Kopfbrausen werden aus DuPont™ Corian® gefertigt.

2014. My Wellness

Im Bereich Wellness- und Wohlfühlduschen führt das Unternehmen ein neues Programm multifunktionaler Kopfbrausen ein, komplett mit wasserdichter Fernbedienung, die es erlaubt, neben dem Chromotherapie-System mit acht Farben auch den Wechsel zwischen den Effekten vom Regenstrahl „rain”, Wasserfall „cascade” und Verneblerdüsen „Nebulizer” zu steuern.

2014. My Wellness
2015. FirUnico®

2015. FirUnico®

Fir Italia präsentiert eine Vorschau auf FirUnico®, das neue universelle UP-Einbausystem mit fünf Ausgängen, vier davon für die Dusche und ein weiterer für den Waschtisch. Es wurde so entworfen und entwickelt, um mit allen UP-Mischern für Waschtische und Duschen, herkömmlich und thermostatisch, aus den Kollektionen von Fir Italia kompatibel zu sein.

Weitere Informationen: www.firunico.com

2016. Green Total Look

Auf der Salone del Mobile Messe von Mailand präsentiert Fir Italia eine neue Interpretation des Badezimmerambientes mit Armaturen und Duschlösungen, die für die Umwelt und die Menschen sicher sind. CleoSteel ist die erste Armaturenkollektion aus Edelstahl AISI 316L von Fir Italia, die als Neuheit anlässlich der Salone del Mobile Messe präsentiert wird. CleoSteel ist Ausdruck eines minimalistischen und zylindrischen Designs, dessen reine und schlichte Formen mit einem Körper mit 40 mm Durchmesser leichte Anwendung in unterschiedlichen Badezimmerkontexten finden.

2016. Green Total Look
Top